Willkommen bei

AfroPolitan Berlin

Ein 2016 ins Leben gerufenes Schwarzes Community Projekt in Berlin Kreuzberg.

‘Without community there is no liberation‘, ohne Gemeinschaft keine Befreiung, so die Schwarze queere Aktivistin Audre Lorde. Schwarze und afrodiasporische Communitys sind für ihre Angehörigen zentrale Orte des Zusammenhalts und der Selbstentfaltung, des Empowerments und gemeinsamen Lernens.

AfroPolitan Berlin ist einer dieser Orte. 

Aktuelle Events

 28.10.2021 & 13.11.2021

Black to the future – Writing in Space

Zweiteiliger Schreibworkshop mit Adyam Tesfamariam (Deutsch)

Donnerstag, 28. Oktober, 19:00 – 20:30 Uhr
Samstag, 13. November, 12:00 – 15:00 Uhr

Präsenzveranstaltung im Forum Brasil

Mind. Kostenbeteiligung: 9 € (regulär) / 6 € (Schüler:innen, Studierende, Erwerbslose, Azubis)

In der zweiteiligen Veranstaltungsreihe beschäftigen wir uns mit dem Thema Afrofuturismus, mit einer Einführung nähern wir uns Fragen wie:  Was ist Afrofuturismus und wie können wir ihn als eine Form des Widerstands nutzen? Welche Visionen jenseits von Wakanda können wir schaffen? Und wie funktionieren sie im Austausch mit anderen Teilnehmenden?

 Alle Niveaus und Schreibstile sind willkommen.

+++ Für Angehörige der Schwarzen Community +++

12.11.2021

We have always been here; we have always been queer.

Contemporary Afrodescendant LGBTQIA+ Cinematic Perspectives.

Forum Brasil and AfroPolitan Berlin present two contemporary short films by Afrobrazilian and Afrodiasporan filmmakers from Germany, accompanied by talks with the artists. 

Online Event Premiere: 12th November at 6pm (18:00)

Event language: English & German with English subtitles

Guests:

  • Jota Ramos (they/them) – Co-Director “Falling into the Light”
  • Alex Mello (he/him) – Director “Outside the Aquarium”
  • Kameron Locke (he/him) – Black Reels Project Lead and founding member of BAAB

20.11.2021

Ausdrucksstärke & Selbstkraft

Seminar mit Tessa (Deutsch)

Samstag, 20. November, 12:00 – 15:00 Uhr
Online Veranstaltung

Um Spenden für die Teilnahme wird gebeten

Aufbauend auf Tessa Performance-, Recherche- und Bewusstseinsarbeit, sowie geprägt von Tessas Erfahrungen als Schwarze, queere, neurodiverse Person, vermittelt das Seminar Werkzeuge und Impulse für euren ganz eigenen Erkenntnisreisen, um eure ganz individuelle Ausdrucksstärke und Selbstkraft (wieder) zu finden und (weiter) zu entwickeln.

+++ Für BIPoC (Schwarze Menschen, Indigene Menschen & People of Colour) +++

09.12.2021 (tbc)

Black Spectrum

Sharing-Circle for Black neurodivergent people with Tessa (Deutsch/English)

Thursday, 9th December, 7pm (19:00 Uhr) – tbc

Donations requested!

Black neurodivergent people are not only often underdiagnosed or diagnosed late, but are also faced with additional hurdles, stereotypes and ascriptions in a white, neuronormative majority society on a daily basis.

We would like to offer a safer space for free, relaxed exchange, for getting to know other Black neurodivergent people, for reflecting on experiences and thinking about hopes, wishes and perspectives.

++For members of the Black community++

Vorschau November

Let's talk about ...

Mittwoch, 10. November, 19:00 Uhr – 20:30
Presence Event, Forum Brasil (Möckernstr. 72, 10965 Berlin)

Themen und weitere Informationen folgen!

Black, Brown and Vocal

Mittwoch, 17. November, 19:00 Uhr – 20:30
Presence Event, Forum Brasil (Möckernstr. 72, 10965 Berlin)

Themen und weitere Informationen folgen!

Aktuelle Infos

Radical D/Construction Konferenz in Wien

Buchpublikationen 2021

Menschen aus dem AfroPolitan Berlin Kosmos, machen auch sonst noch viel Tolles in der Welt, z.B. Bücher schreiben! Folgende Neuerscheinungen in 2021 möchten wir euch daher besonders ans Herz legen:

Gib mir mal die Hautfarbe: Unsere ehemalige Projektleitung Olaolu & aktuelle Gesprächsgruppenleitung Tebbi geben in ihrem neuen Buch Eltern eine Stütze und Rat, im Umgamg mit Rassismus und Vorurteilen in der Erziehung.

Schwarz wird groß geschrieben: 20 Schwarze FLINTA* (Frauen, Lesben, Inter, Nichtbinäre, Trans, Agender) schreiben von ihren Lebensrealitäten, Zielen und Zukunftsvisionen , u.a.  Daddypuss Rex (von unseren Iroko Yoga-Kursen) & unsere aktuelle Projektleitung Tessa.

Sisters and Souls 2: Tessa ist auch eine der Autor:innen, die mit einer neuen Edition von Sisters & Souls des 25. Todestages von May Ayim gedenken.

Spenden benötigt!

Die Ereignisse und Entwicklungen um Covid 19 haben bestehende finanzielle Herausforderungen weiter verstärkt, doch die Arbeit ziviler, rassismuskritischer und empowernder Initiative ist relevanter denn je. Unterstützt uns jetzt, damit AfroPolitan Berlin nachhaltig diese Arbeit leisten kann. Die Auswirkungen von über anderthalb Jahren Covid19-Einschränkungen und den damit verbundenen Einnahmeausfällen für Präsenzveranstaltungen sind für uns längst nicht vorbei, sondern insbesondere in diesem zweiten Covid-Jahr nochmal eine besonders starke Belastung. 
Schwarze Menschen stehen im Kreis zusammen

Praktikum & Bundesfreiwilligendienst 27+

Wir bieten regelmäßig Praktika an, in Öffentlichkeitsarbeit, Programm- & Veranstaltungsassistenz, mit vielfältigen Lern- & Einsatzmöglichkeiten rundum die Themen Empowerment, Afrodiaspora, Schwarze Kulturen und Geschichte sowie Community Building. Nächstmöglicher Praktikumsbeginn ist November 2021.

Außerdem können Personen ab 27 Jahren auch einen Bundesfreiwilligendienst bei AfroPolitan Berlin absolvieren.

AfroPolitan Berlin

Ein Community Projekt, dessen Hauptziel es ist, Schwarze und Afrodiasporische Menschen und die Communitys, in denen wir leben und wirken, zu stärken. Wir fördern Schwarze Menschen in der Selbstentfaltung und Identitätsentwicklung durch die Vermittlung von Schwarzem Wissen, Geschichte und Kultur; wir unterstützen in der Umsetzung eigener Projekte; und wir setzen uns ein für die Vernetzung Schwarzer Personen und Communitys untereinander sowie gesellschaftsübergreifend.

AfroPolitan Berlin c/o Forum Brasil e.V

Möckernstraße 72, 10965 Berlin

Jetzt Spenden! Das Spendenformular wird von betterplace.org bereit gestellt.
Ein Projekt des
Forum Brasil Logo
Gefördert aus Mitteln der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales im Rahmen des Partizipations- und Integrationsprogramms.
IntMig Senat Logo