Willkommen bei AfroPolitan Berlin!

AfroPolitan Berlin richtet sich an Euch, also junge Schwarze, People of Color, Afro-Deutsche, Afro-Lateinamerikaner, Leute afrikanischer Herkunft und weitere Interessierte in Berlin. Durch Kurse, Workshops und andere Angebote wollen wir vor allem als Community zusammenwachsen und unsere Sichtbarkeit in Berlin erhöhen [Weiter].

AfroPolitan ist, wer …

… afrikanischer und weiterer Herkünfte ist, in großen Metropolen, wie Berlin, oder kleineren Städten lebt, weltoffen, global, mobil und vernetzt ist. [Weiter]

Aktuelle Events

577622_10151614834082150_827868254_n

Contemporary Dance:

Black and Brown Bodies in Motion
mit Nasheeka Nedsreal

immer donnerstags
19:00 – 20:30 Uhr
Kursbeitrag: 15 €/ Monat

Das Ziel dieses Kurses ist die Tanzgemeinschaft der Frauen* of Color zu empowern und zu stärken. Alle Niveaus von der Anfängerin bis zum Profi sind willkommen.

Read more

 


Workshop

Kraft der Götter

Workshopleiter: Murah Soares

Sonntag, 18. Juni 2017
12:00 bis 16:00 Uhr
Workshop-Beitrag: 40,- €

Bitte in weißer Kleidung – Frauen mit weißem Rock – erscheinen.

 

Read more

 



Capoeira für Jugendliche und Erwachsene

immer dienstags
19:00 – 20:30 Uhr
Kursbeitrag: 15 €/ Monat

Capoeira vereint Kunst, Körper und Geist. In einer Capoeira Angola Runde („ronda“) finden Kampf, Tanz, Herkunft, Musik, Theater, Philosophie, Spiritualität und Freude ihren Ausdruck.

Read more

 



De:Construct

Don’t touch my hair

Freitag, 30. Juni 2017
18:00 bis 21:00 Uhr

Wir würden gerne an einem Abend uns diesen Fragen durch eine Podiumsdiskussion mit kleineren Beiträgen und Exkursen in die Kulturgeschichte der Haare von PoC’s über dieses Thema zu nähern.

Read more

 


Organisation as a form

A discussion on different methods, forms and aesthetics applied to run collectives, groups or institutions.
In cooperation with Berlin University of the Arts (Universität der Künste Berlin).

Dienstag, 11. Juli 2017
Uhrzeit: 13 Uhr

We wanna talk about producing art with bodies politically informed in an era where identity politics is broadly criticised and whitewashed by postracial and post/trans-human narratives.

 


Filmabend
mit anschließendem Gespräch mit der Journalistin Arlette-Louise Ndakoze.

Gito l’ingrat/Gito, der Undankbare/Gito,the Ungreatful:
Spielfilm, Burundi 1992 / Om.engl. UT (Französisch & Kirundi), 90 Min.
Regie: : Léonce Ngabo

Sonntag, 11. Juni 2017
Einlass: 18.30 Uhr
Beginn: 19 Uhr

Mit „Gito l’ingrat“, dem ersten fiktionalen Spielfilm aus Burundi, präsentiert der Regisseur Léonce Ngabo den ersten fiktionalen Spielfilm aus Burundi.

Read more

Ein Projekt des

Gefördert durch

Pin It on Pinterest

Share This