Aktuelle Veranstaltungen

Online | Let’s talk about…Selbstfürsorge statt Selbstausbeutung (Deutsch)

Gesprächsgruppe
Mit Tebbi Nimindé
 

Mittwoch, 21. Oktober, 19:00 – 20:30 Uhr
Anmeldung unter: info@afropolitan.berlin
Spendenempfehlung: 5€

 

 
 

+++Für Angehörige der Schwarzen Community** +++

Manchmal haben wir das Gefühlt die ganze Welt retten zu müssen, leben im Dauerzustand der Erschöpfung und Selbstausbeutung bei dem Versuch alles zu managen.

Doch wie auch Audrey Lorde und Angela Davis schon feststellten, Self-Care ist ein essentieller Teil unseres Selbsterhaltes und somit in sich selbst ein radikaler Akt der Befreiung von den Erwartungen der Mehrheitsgesellschaft. Zugleich ist unsere Selbstfürsorge auch ein wichtiges Wieder-aufladen und Fokussieren von unserer eigenen Kraft und Energie.

Wir möchten uns austauschen zu Methoden, Inspirationen und Wissen, wie wir mehr Selbstfürsorge und weniger Selbstausbeutung in unserem Alltag unterbringen können.

+ Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt.

Corona-Hygienebestimmungen* und Informationen zur Barrierefreiheit***, siehe unten.

 

Kraft des Körpers & Bewusstseins (Conscious Body System): Tanz- & Physical Theatre Workshop (Deutsch)

Mit Chaim Gebber
Donnerstag, 29. Oktober & 05. November 2020, 19:00-21:15Uhr
Anmeldung unter: info@afropolitan.berlin
 
Workshop-Beitrag: 20 € / 10 € (insgesamt für beide Sessions) – Ermäßigung für Schüler*innen/Studierende/Arbeitslose (mit Nachweis)
 
+++Für Angehörige der Schwarzen Community** +++

In diesem Tanz- und Bewegungsworkshop kannst du deine natürlichen Instinkte und dein eigenes Bewusstsein stärken, indem du dich selbst und deinen Körper (wieder) entdeckst und zum Wesentlichen deiner selbst zurückfindest.

Indem wir die gesellschaftlich geprägten Informationen aus dem Körper löschen, bleibt ein gleichberechtigter Lebensmechanismus übrig. Indem wir dann diese Mechanismen zusammenführen und einen Raum schaffen, um ein gemeinsames Verständnis, Ziel und eine gemeinsame Zusammenarbeit zwischen den Menschen zu ermöglichen befreien wir uns von kulturellen, politischen, religiösen, sozialen und geografischen Aspekten und Mauern. Chaim Gebbers Conscious Body System (Bewusstes Körpersystem) ist ein System, das dir beibringt, wie du Kraft aufbaust, und insbesondere, wie du diese Kraft auf sichere und gesunde Weise einsetzen kannst. Es ist ein System, das dich dazu bringt, präzise zu sein und bewusst mit deinem Körper und seinen einzigartigen Strukturen zu arbeiten. Tanzerfahrung ist nicht notwendig für die Teilnahme.

+ Tanzerfahrung ist nicht notwendig für die Teilnahme.
+ Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt. (Der Dozent versteht auch Englisch, Portugiesisch & Spanisch.)

Corona-Hygienebestimmungen* und Informationen zur Barrierefreiheit***, siehe unten.
Fotocredit: FARI FOTOALIST

Voguing Workshopreihe (Deutsch)

Mit Christopher Saint Laurent
 
 
Donnerstag, 12. November bis 17. Dezember, 19:00-20:30 Uhr
Anmeldung unter: info@afropolitan.berlin
 

Workshop-Beitrag: 60€/30€ ermäßigt (insgesamt für alle Sessions)
Ermäßigung für Schüler*innen/Studierende/Arbeitslode (mit Nachweis)

 
+++Für Angehörige der Schwarzen Community** +++
 

Es ist wieder soweit! Nach mehreren erfolgreichen Voguing-Reihen, freuen wir uns ab November bei AfroPolitan Berlin einen weiteren Voguing-Kurs anbieten zu können. Dieses Mal, konnten wir den talentierten Voguing-Artist Christopher Saint Laurent aus dem Iconic House of Saint Laurent für eine Kooperation gewinnen.

Die sechswöchige Workshop-Reihe ermöglicht Teilnehmenden einerseits Einblicke in die politischen Hintergründe der Ballroom Szene innerhalb der queeren Schwarzen Bewegung zu bekommen und zugleich die Basics der wichtigsten Voguing-Stile zu erlernen. Diese Voguing Klasse ist besonders gut geeignet für Voguing Neulinge. Hier erlernt ihr die Basics, Posen und Bewegungen, außerdem wirst du deinen individuellen Character und deine Voguing Attitude entwickeln.

In jeder Woche werden neue Elemente sowie unterschiedliche Stile und Variationen vorgestellt und erlernt. Am Schluss werden die einstudierten Voguing-Elemente zu einer Choreographie zusammengetragen, sodass am Ende eine kleine Showeinlage entsteht.

 

Zum Lehrenden: https://youtu.be/UrvRq8rHrE8

Christopher Saint Laurent von dem Iconic International House of Saint Laurent. Teil der Ballroom community seit 2016. Ballroom wurde in den 20/30er Jahren von Schwarzen und Lantinx Drag und Transmenschen in New York kreiirt. Über die Doku Paris is Burning und Benjamin Milan endeckte Christopher Ballroom in London. Fasziniert von Georgina Leo Saint Laurent die Pioneerin der deutschen Ballroomszene, zog Christopher nach Berlin um Teil des House of Saint Laurent zu werden. Christopher spezialisiert sich auf Voguing/New Way Performance und hat in dieser Kategorie mehrere Grandprizes gewonnen, Workshops gegeben und Balls gejudged (Deutschland, Österreich, Schweiz, Polen, Russland, Norwegen etc.). Zusammen mit dem House of Saint Laurent setzt sich Christopher aktiv politisch und künstlerisch gegen die Diskriminierung von Schwarzen und Transmenschen auseinander.

 
+ Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt.
 
Corona-Hygienebestimmungen* und Informationen zur Barrierefreiheit***, siehe unten.
 

Design Thinking Workshop (Deutsch)

Mit Pablo Wachter
 
Samstag, 14. November, 13:00-17:00 Uhr
Anmeldung unter: info@afropolitan.berlin
 

Teilnahmegebühren:
– Schüler*innen/Studierende/Arbeitslose (mit Nachweis): 10€
– für Mitarbeiter von NGOs/Vereinen und kleinen Startups (nach Absprache): 18€
– allgemein: 35€

 
+++Für Angehörige der Schwarzen Community** +++
 
Einführung in eine Innovationsmethode für Entrepreneur*innen und Interessierte.
 
Design Thinking ist eine nutzerzentrierte und problemorientierte Innovationsmethode, die in immer mehr Unternehmen und Organisationen zur Entwicklung neuer Geschäftsideen oder der Auseinandersetzung mit dem Kunden genutzt wird. Dabei kommen sowohl Methoden der qualitativen Recherchearbeit als auch des kreativen Ideenentwickelns zum Einsatz.
Du bist an Design Thinking interessiert? Zum Beispiel, weil du es zur (Weiter)Entwicklung einer eigenen Idee nutzen willst? Weil es auf dem Lebenslauf für die nächste Bewerbung gut aussehen wird? Oder einfach, weil du etwas Neues kennenlernen und/oder ausprobieren willst? Dann möchten wir dich zum Design Thinking Workshop bei AfroPolitan Berlin einladen.
In einem 4-stündigen interaktiven Format lernst du die Methode kennen und durchläufts einmal unter Begleitung des Coaches den nutzerzentrierten Innovations-Prozess. Darüber hinaus wird es eine theoretische Einführung, sowie Erfahrungsberichte über die Anwendung in verschiedensten Geschäfts-Branchen geben.
Ziel der Veranstaltung ist es, dir ein Verständnis für die Theorie als auch praktische Anwendungsmöglichkeiten der Innovationsmethode näher zu bringen. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig.  Wir freuen uns über deine Anmeldung und auf dein Kommen.
 
Kurzbiographie des Coaches:
Mein Name ist Pablo Wachter und ich bin agiler Coach und Berater mit Schwerpunkt Design Thinking und User Research im Kontext Digitalisierung. Tätig für Unternehmen und Organisationen in Deutschland, Europa und Nordamerika. Mein Ziel ist es, Menschen zu befähigen ihre empathischen und kreativen Fähigkeiten zu entdecken und zu nutzen, um sie gezielt für ihre Herausforderungen einzusetzen. Sei es privat, beruflich oder zur Entwicklung neuer Geschäftsideen. Nach Abschluss meines Bachelors in Geographie, mit einem Fokus auf Smart City und Smart Homes, lernte ich Design Thinking an der D-School des Hasso Plattner Instituts in Potsdam. Vor meiner Coach- und Berater-Laufbahn gründete und führte ich ein Start-Up, das Trinkmahlzeiten entwickelte, produzierte und vertrieb.
 
+ Die Veranstaltung findet in deutscher Lautsprache statt.
Corona-Hygienebestimmungen* und Informationen zur Barrierefreiheit***, siehe unten.
 

*Hinweis zu den aktuellen Corona-Hygienebestimmungen:
Die maximale Teilnehmer*innenzahl ist auf 10 Personen beschränkt, um den Mindestabstand von 1,5m zu gewährleisten. Alle Teilnehmer*innen müssen eine Mund-und Nasenbedeckung tragen (darf am Sitzplatz, bzw. Tanzplatz während des Unterrichts, abgenommen werden). Desinfektionsmittel werden bereitgestellt. Verpflegung muss individuell mitgebracht werden, da weder Getränke noch Snacks und Speisen angeboten werden dürfen

Important notice on the current Corona hygiene regulations:
The maximum number of participants is limited to 10 people in order to ensure a minimum distance of 1.5m. All participants must wear mouth and nose covering face mask (may be removed when at your seat/dance place). Disinfectant is provided. Please also note, that you will have to bring your own drinks and snacks with you, as we are unable to serve anything at the moment.

 

**Mit der Bezeichnung „Für Angehörige der Schwarzen Community“, möchten wir darauf hinweisen, dass diese Workshops und Veranstaltungen ausschließlich an Menschen gerichtet sind, die sich als Schwarz (B = Black), positionieren. Das heißt Menschen, die der afrikanischen Diaspora angehören, jene die Anti- Schwarze Rassismuserfahrungen machen und von der Mehrheitsgesellschaft als nicht-weiß gelesen werden. Um rassistisch Diskriminierten die Möglichkeit zu geben, ihre Gedanken innerhalb eines sog. „Safe Space“ zu artikulieren, ohne Ausgrenzungen zu erfahren und Bevormundung einer mehrheitlich weißen Teilnehmer*innenschaft zu vermeiden, gestalten wir gewisse Kurse exklusiv.

With the term „For members of the Black community” we would like to point out that these workshops and events are aimed exclusively at people who position themselves as Black. That means people who are part of the African diaspora, those who experience anti- Black- racism and are categorized as non-white/ Black by the white population. In order to give racially discriminated Black people an opportunity to articulate their thoughts within a „safe space“, without experiencing exclusion and avoiding the paternalism of a majority of non- Black participants, we create certain spaces exclusively.

 

*** Wir bedauern sehr, dass unsere Räumlichkeiten derzeit nicht barrierefrei zugänglich sind. Unser Hauptveranstaltungsraum hat am Eingang eine Stufe. Toilette, Waschräume und Garderobe sind ebenfalls nur über eine Schwelle und weitere Stufe erreichbar. Bei weiteren Fragen zur Barrierefreiheit nehmt gerne Kontakt mit uns auf.

We regret that our premises are currently not barrier-free. Our main event room has one step at the entrance. The toilet and washrooms are also only accessible via a threshold and another step. If you have any further questions about accessibility, please do not hesitate to contact us.

Pin It on Pinterest

Share This