Workshop – Kraft der Götter

Datum/Zeit
Date(s) - 05.02.2017
12:00 - 16:00

Veranstaltungsort
Forum Brasil

Kategorien


Lehrer: Murah Soares

Bitte in weißer Kleidung – Frauen mit weißem Rock – erscheinen.

Dieser Workshop führt ein in die rituellen Tänze und Gesänge der verschiedenen afro-brasilianischen Religionen. Es handelt sich um einen Workshop voller Energie und Lebendigkeit. Im Candomblé hat jeder Orixá hat einen charakteristischen Erkennungsrhythmus, einen aufrufenden Gesang und einen Tanz. Diese uralte und höchst effektive ’schamanische Technik‘ führt nicht selten zu einer Art Kommunikation zwischen Gott und Mensch. Der Gott steigt ab in den Menschen und der Mensch steigt zur „Gottheit“ empor. Man „tanzt mit den Göttern“.

Über Murah Soares: Er gilt als einer der größten afro-brasilianischen Tänzer in Europa. Geboren in São Paulo/Brasilien, aufgewachsen im „Candomblé“ – Tempel seiner Großmutter in Salvador da Bahia wurde er dort seit seiner frühsten Jugend in die rituellen Gesänge und Tänze der afro-brasilianischen Religionen eingeweiht. Sein Studium in Klassischem Ballett und Modern Dance führte ihn zurück nach São Paulo, wo er sich anschließend als Tänzer, Dozent und Choreograf einen hervorragenden Ruf im Afro-brasilianischen-Tanz erarbeitete. Auf Einladung der Tanzfabrik Berlin 1990 nach Deutschland gekommen, hat er seither diverse eigene Musik- und Tanzproduktionen mit anderen namhaften Künstlern realisiert, die ihn bis nach Mexiko und Korea führten. Seine über 200 Mitglieder umfassende Gruppe: „Afoxé Loni“ hat über 16 Jahre traditionell den Karneval der Kulturen in Berlin eröffnet und führte diesen an. Auch in Manchester, Dublin, Oslo und Mailand war „Afoxé Loni“ schon zu sehen. Murah Soares hat sich weit über Berlin hinaus einen Namen als hervorragender Tänzer und Lehrer im Afro-brasilianischen Tanz gemacht.

Murah Soares unterrichtet außer in Deutschland in vielen anderen Ländern und verbreitet in unvergleichlicher Weise mit dem ihm eigenen Esprit, seiner mitreißenden Energie, Lebendigkeit und ansteckenden Lebensfreude die afro-brasilianische Kultur in Europa.

Pin It on Pinterest