Politik

Ein kritisches Bewusstsein für die eigene soziale Position, politische Identität und unsere komplexen Umwelten zu entwickeln, ist ein langwieriger Prozess, der nachhaltiges Engagement brauch. Besonders dann, wenn gesellschaftliche Werte und Normen vorrangig aus einer weißen, heteronormativen und männlichen Perspektive bestimmt werden. In Seminaren, Workshops, Fachvorträgen, Panels aber auch auf Filmabenden beleuchten wir aktuelle gesellschaftliche Entwicklungen und politische Kämpfe aus Schwarzer Perspektive, thematisieren postkoloniale Erinnerungskulturen oder sprechen über neue Diskurse in Kultur, Medien Bildung und Politik. Mit unseren bildungspolitischen Angeboten möchten wir einen Beitrag zum Erwerb und zur Verbreitung von alternativen Wissensstrukturen leisten, in Anbindung an postkoloniale, intersektionelle, feministische und queere Perspektiven, um Strategien zu etablieren, die die vielschichtigen Lebensrealitäten von BPoC’s von den Rändern ins Zentrum rückt.

Pin It on Pinterest

Share This